FAQs – Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden haben wir einige häufig gestellten Fragen (Frequently Asked Questions, FAQs) zum Projekt zusammengestellt. Wenn Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden, zögern Sie nicht und schreiben Sie uns eine Email an:

  1. Was genau sind die Ziele des Projekts?
  2. Warum versuchen die SDG-Reporter im Sustainability Adventure, nicht zu fliegen?
  3. Wie wird das Projekt finanziert?
  4. Bezahlen die Schulen oder StudentInnen, um teilzunehmen?
  5. Wie werden die Partnerklassen ausgewählt?
  6. Wie viele Partnerklassen können pro gleichzeitig teilnehmen?
  7. Wie viele Stunden pro Woche investieren Partnerklassen in das Projekt?
  8. Wie oft bekommen Partnerklassen eine neue „Challenge“?
  9. Wie oft kommunizieren die SDG-ReporterInnen mit den Partnerklassen?
  10. Was genau sind die Vorteile und Verpflichtungen einer Partnerschule?
  11. Was genau sind die Vorteile und Verpflichtungen einer Associated School?
  12. Ich bin LehrerIn und möchte mehr über das Projekt erfahren und wie sich meine Klasse / Schule einbringen kann – wie gehe ich dabei vor?
  13. Werden die SDG-ReporterInnen für ihre Arbeit bezahlt?
  14. Wie bezahlen die SDG-ReporterInnen ihre Reisekosten?
  15. Kann ich SDG-ReporterIn werden (und eine Schulklasse für meine nächste Reise annehmen)?
  16. Wie kann ich die Arbeit von Forum ViA unterstützen?

  • Sensibilisierung der Jugend für ökologische, soziale und wirtschaftliche Herausforderungen in ihrem persönlichen Umfeld und auf der ganzen Welt
  • Kennenlernen inspirierender Initiativen und Menschen vor Ort und weltweit vor, die sich für die Bewältigung dieser Herausforderungen einsetzen
  • Befähigung von Jugendlichen kritische Denkfähigkeiten weiter zu entwickeln, damit sie ihre eigenen Lösungen und Handlungsmöglichkeiten finden können.

Das Projekt trägt aktiv dazu bei „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) und globalem Lernen (GL) in Schulen zu fördern.

Wir glauben an das Projekt und machen es möglich durch viele Stunden Freiwilligenarbeit an allen Enden. In der Zukunft ist es unser Ziel, die Finanzierung durch Zuschüsse und / oder Kooperation mit anderen Organisationen sowie zusätzliche Finanzierungsquellen zu sichern, um eine Skalierung des Projekts zu ermöglichen, damit wir mehr Reisenden und mehr Schulen bei der Durchführung des Nachhaltigkeitsabenteuers helfen können.

text

text

text

text

text

text

text

text

text

text

text

text

text

Get in Contact
Our partners

Bundesministerium für Bildung und Frauen
Center for Global Change and Sustainability
Ecosocial Student Forum
ERDpapiere
forum Nachhaltig Wirtschaften
LEBENSART & BUSINESSART Magazines
NEONGREEN NETWORK
Patagonia, Inc.
Pilgrim Schools
Seek the Change
Südwind Bildung

Become a partner today!